Motivbasiertes Coaching
Menü
Motivbasiertes Coaching Demtröder

Motivbasiertes Coaching: Beruf und Berufung

„Wenn du liebst, was du tust, wirst du nie wieder in deinem Leben arbeiten.”
Konfuzius

Kennen Sie den Sonntagabend-Blues vor dem Start in die neue Arbeitswoche?
Den Kampf gegen innere Widerstände?
Das Gefühl, den falschen Beruf gewählt zu haben?
Oder sind Sie einfach nur von Ihrer Arbeit frustriert?


Dann kann Ihnen motivbasiertes Coaching helfen.


Es gibt viele Faktoren für Frust und innere Widerstände

Das Thema „Beruf & Berufung“ liegt mir am Herzen. Ich habe in den vielen Jahren als Beraterin Menschen kennengelernt, die ihren Beruf nicht (mehr) mit ganzem Herzen ausüben. Sie sind von Zweifeln geplagt, sind unter- oder überfordert. Oder sie fühlen sich zu jung, zu alt, zu spezialisiert, zu wenig spezialisiert oder zu regional gebunden. Sie sind einfach nicht (mehr) am richtigen Platz.


Persönliche Veränderungen im Sinne der eigenen Werte und Motive

Es fällt oft schwer, dieser Demotivation mit einer zielgerichteten Neuausrichtung zu begegnen. Veränderung bedeutet ja auch die Aufgabe von Sicherheit, sich auf Neues, Unbekanntes einzulassen, ein Risiko einzugehen. Was aber fast noch schwerer wiegt ist, dass die betroffenen Personen oftmals gar nicht genau wissen, was sie selbst wirklich möchten, was sie antreibt und in welche Richtung sie sich deshalb verändern sollten.

Finden Sie heraus, was Sie wirklich antreibt
Beim motivbasierten Coaching gewinnen Sie Klarheit darüber, was Sie antreibt. Sind Sie beispielsweise eine Person, die unbedingt allein entscheiden möchte? Streben Sie die Übernahme von Verantwortung an? Möchten Sie ganz vorne voran gehen? Oder ist es für Sie nicht unbedingt wichtig, oben auf dem Treppchen zu stehen? Das finden wir beim motivbasierten Coaching gemeinsam heraus.


Schneller erfolgreich durch weniger psychische Energie

Sie erkennen auch, welche berufliche „Umgebung“ für Sie die richtige ist, unter welchen Bedingungen Sie vermutlich schneller erfolgreich sein werden und dafür weniger psychische Energie einsetzen müssen. So wird es Ihnen auch gut gelingen, bewusste Entscheidungen im Sinne Ihrer eigenen Werte und Motivation zu treffen.


Themen des motivbasierten Coachings

Sie erkennen IHR Motivationsprofil oder versuchen, hinderliche Muster und Glaubenssätze aufzulösen. Auch der Umgang mit inneren Konflikten und Motivationsblockaden kann ein möglicher Schwerpunkt sein. Gemeinsam erstellen wir Ihr persönliches Stärken- und Schwächeprofil oder schaffen Ihnen einen inneren Rückzugsraum. Motivbasiertes Coaching vermittelt auch Selbstbewusstsein für ein stimmiges Auftreten im Bewerbungsverfahren.


Das Hilfsmittel dabei ist das Reiss Profile©.
Weitere Informationen
Reiss-Profile
©